In der Falle (Wishlist, Folge 6)

Mira und die anderen observieren den Möbelmarkt und verfolgen eine Mitarbeiterin bis nach Hause. Wir sehen, wie sie Vorbereitungen trifft, um Casper abzustechen. Casper versucht, ihr das auszureden, das klappt aber nur so semi-gut; immerhin schafft er es, dass sie sich eine Pistole besorgt. Das gibt den anderen Zeit, in ihre Wohnung einzusteigen, und eventuell Casper zu befreien. Kim bleibt im Auto als Wache, verkackt seine einzige Aufgabe aber natürlich (übrigens ein geiler bissiger Kommentar auf nervige Auto-Updates). Die anderen schaffen es, sich noch zu verstecken, bevor die Frau schneller als gedacht wieder zurückkommt. Mich hat etwas gestört, dass sie so langsam in der Wohnung umgeguckt haben, anstatt sich zu beeilen. Klar könnte da noch jemand in der Wohnung sein, aber sie stehen ja auch unter Zeitdruck und wollen idealerweise Casper befreien.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s